Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/obszoen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Neubeginn.

Vor einem Jahr wagte ich mich bereits an dieses Experiment, nun gehe ich es erneut an.

Ich habe für mich selbst eine "Diät" entworfen. Die 1500 kcal Diät.
Auf gut deutsch: Keine Lebensmittelverbote, nur zählen. Klappte vor einem Jahr sehr gut und ich nahm dadurch an die 10 kg ab. Das Problem war, ich fing irgendwann an wieder richtig ungesund und im Übermaß zu essen und zählte natürlich auch keine Kilokalorien mehr.

Ich selbst bin der Meinung, dass es nicht schlimm ist wenn ich über 1500 kcal bin, denn der eigentlich Sinn dahinter ist das bewusste Essen, was ich sonst nicht mache. Ich stopfe alles was mir begegnet in den Mund ohne darauf zu achten ob ich überhaupt hunger verspüre. Damit ist nun seit dem 04.08.2011 Schluss.

 Bisher zähle ich erfolgreich und kann endlich das Essen genießen.

 Ich hoffe es geht so weiter.

9.8.11 21:54


Nowhere.

Ich bin unzufrieden. Richtig unzufrieden. Ich würde diesen Tag als kleines Arschloch bezeichnen. Ich finde meinen Freund heute mehr als nur doof. Unnnd ja es hilft mir zu motzen und zu meckern.

 Kennt ihr das: Ihr habt 20 kg zugenommen... die Welt um euch hat sich verändert. Du selbst hast dich verändert.

20 kg sehe ich nicht, aber die Zahl ist doch enorm groß. Mich verabscheut diese Zahl. Wie konnte ich eigentlich 20 kg zunehmen ohne nicht einmal aufzuwachen und mich selbst zu mäßigen? Halloooo? Was ist los in meinem Kopf.

Das komische ist, mein Leben hat sich komplett verändert. Vor 4 Jahren hatte ich Traummaße... naja, keine Traummaße, aber ich hab mich unglaublich wohl gefühlt in meinem Körper und ich konnte problemlos Klamotten einkaufen, aber ich wünschte mir so sehr einen festen Freund. ich hab' mich zu dieser Zeit unglaublich einsam gefühlt. Nun habe ich einen festen Freund, es geht mir besser... psychisch... aber das Gewicht stört mich unglaublich.

 

Ich muss wieder was machen!

4.8.11 02:26


Vergangenheit & Status Quo

Halli Hallo

Irgendwie hatte ich vergessen dass ich in Besitzt dieses Blogges bin. Ich kann mich noch daran erinnern wie ich vor 5 Jahren in "Berührung" mit Pro Ana gekommen bin. Ich war jünger, naiver und saugte das Thema wie nichts auf. Irgendwann war ich besessen von dem Thema. Die Sprüche, die Blogs, die Bilder... das alles inspirierte mich und ich wollte abnehmen! Gut ich hatte es auch wirklich nötig. Wirklich. 

Vorher hatte ich mich mit dem Thema "Abnehmen" nie beschäftigt. Es war nie in meinem Kopf drin... Ich kam nicht auf die Idee etwas an meinem Gewicht zu ändern obwohl ich so darunter litt, vorallem an den Hänseleien.

Ich übte nie Pro Ana aus, hielt auch von den Diäten nichts... zu ungesund, zu einseitig... zu krank. Zu dieser Zeit konnte mein gesunder Menschenverstand schon weiterhelfen. Jedoch lies ich mich inspirieren. Trieb vermehrt Sport, as weniger... aber vorallem gesünder und ausgewogener. Ein halbes Jahr später wog ich 15 kg weniger. Also Ende 2006/Anfang 2007. Die Disziplin lies nach und Ende des Jahres hatte ich 5 kg wieder zugenommen. Ein Jahr später also Anfang 2009 hatte ich das ganze Gewicht wieder drauf.
Gut... ich as ungesund, treibte kaum Sport und war unglücklich. Ein Teufelskreis... In diesen Jahren schaffte mich immer wieder die Motivation und ich nahm ein paar KG ab... die aber nach ein paar Monaten wieder drauf waren und noch mehr...

Inzwischen haben sichen eine Vielzahl an kg angesammelt und belasten mich. Nicht dreistellig aber hoch zweistellig. Ich bin es so leid!

Vor ein paar Minuten las ich erneut einen Artikel über Pro Ana. Tipps von einem Mädchen, die dieses schreckliche Leben gewählt hat. Der gesunde Menschenverstand ist nach wie vor da, aber kalt lässt mich dieser Artikel nicht. Ich werde niemals zu einer Ana werden... aber irgendwie, irgendwo ist sie wieder da die Motivation. Das verlangen nach einem normalgewichtigen, gesunden Körper. 

So sehr ich Pro Ana ablehne aber diese Motivation die "Pro Ana" jedes Mal auf's Neue weckt ist mir irgendwie unheimlich und zugleich sehr wohlwollend.

Ende.

 

21.2.11 23:03


Tag 3 + 4 meines Experiments.

Beide Tage verliefen erfolgreich. Ich bin stolz auf mich... sollte nur etwas ausgewogener Essen.

Für mehr fehlen mir die Worte. Bin total müde und das Warten satt.

18.5.10 22:56


Nun muss ich wirklich lachen...

..ja, ich bin zu gut.

Hahaha. Da kündige ich groß und breit diese tolle 1000 kcal Diät an, von der ich wirklich überzeugt bin, (Wirklich, ihr könnt mir das ruhig glauben!) und kam bisher noch nicht auf die 1000 kcal.

Gut heute hat's das Honigknäckebrot versaut, dass ich gebraucht(!) habe, sonst hätte das alles in einem FA geendet. Somit wurdens heute ca. 1200 kcal.

Morgen wird besser!

16.5.10 22:05


1. Tag - wassn Start.

Mein Morgen hat gut angefangen, mit nur 186 kcal hatte ich ein richtig leckeres Frühstück - 2 Scheiben Wasa Sesam Knäckebrot und darauf ein Kiri Viereck (geteilt durch 2) mit Mozarella Salz. Yammy.

Das Fahrradfahren bin ich auch wieder angegangen... und so bin ich erstmal 25 Minuten mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren (und wieder zurück). Auf der Arbeit gönnte ich mir ein paar Stückchen Wassermelonen, ein paar Schokobons...

 ...hätte also noch schön zu Abend essen können und meinen ersten erfolgreichen Tag gefeiert, aber nein, meine Familie durchkreuzt gerne meine Pläne und so brachte mir meine Mutter diese wahnsinns guten und kalorienreichen Chips von Ikea mit. AUA.

Wo bleibt denn da die Empathie? KOTZ!

 Morgen wird besser!

15.5.10 22:51


Das Experiment.

Ich wage es. Ich habe mich lange damit befasst. Vor- und Nachteile abgewogen, ausgetestet... und ja, ich bin davon überzeugt, dass diese Diät das Richtige für mich ist - eine 1000 kcal Diät.

1000 kcal sind mehr als man denkt. Ich habe vor einigen Tagen vorgetestet in wie weit sich diese "Diät" in meinen Alltag integrieren lässt, ob ich am Ende des Tages Hunger verspüren werde, da diese 1000 kcal vllt. zu niedrig angesetzt sind?! Dem ist nicht so. Ich komme bestens mit 1000 kcal zurecht, vespüre keinen Hunger, kann problemlos Sport machen... alles bestens also.

Heute ist Samstag, der 15.05.2010 - mein Starttag.

 

15.5.10 00:40





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung